Yin Flow to Yourself

Wer bin ich überhaupt und was will ich wirklich? In unserem Yang geprägten Alltag haben wir viel zu wenig Möglichkeiten darüber nachzudenken, was uns ausmacht, was wir wirklich wollen und was uns erfüllt. Wir nehmen nur selten wahr, wer oder was wir sind, weil uns so viele Gedanken und Ablenkungen davon abhalten zu sehen, was wirklich ist. Eine solche Sicht auf unsere wahre Natur ist nur dann möglich, wenn sich die Wolken der Gedanken verzogen haben. Ein ruhiger Geist ist die Voraussetzung für eine solche Klarheit. Um den Geist zur Ruhe kommen zu lassen, muss der Atem ruhig sein. Um den Atem ruhig werden zu lassen, muss der Körper ruhig sein. Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, ist eine tiefe Wahrnehmung möglich.

Yin Yoga öffnet dir eine Tür zu deinem inneren Meister – du lernst deinen Körper besser zu spüren, wahrzunehmen und ihn mit all seinen Grenzen zu lieben. Über den Prozess des Loslassens auf allen Ebenen kannst du tief in der Haltung ruhen und dich in der Stille öffnen.

Wenn du Hilfsmittel wie Decke, Kissen, Klotz mitbringen kannst, dann ist dies von Vorteil aber nicht zwingend notwendig.

Die Yinstunde für die Reise zu sich Selbst ist für alle Levels geeignet.

 

 

 

Recommended Articles